Höchstgebot (2012)

Ein Gemälde des berühmten Surrealisten René Magritte aus dem Kunstbesitz der Unternehmerfamilie Roeder wird zu einem legendär hohen Betrag versteigert. Kunstrestaurator Robert Patati begleitet den Transport des Bildes Richtung Maastricht zu seinem neuen Besitzer, einem weltweit tätigen Rüstungsunternehmer. Doch alle Sicherheitsmaßnahmen reichen nicht aus: Das Bild wird bei einem Überfall gestohlen.
Am selben Abend trifft die Familie ein weiterer Schlag. In Aachen geht das Labor der Medizintechnik-Firma Roeder in Flammen auf. Nicht nur die Ergebnisse jahrelanger Forschung werden vernichtet, sondern in den Trümmern findet sich außerdem die Leiche einer Frau.
Carsten Roeder fragt sich, ob es einen Zusammenhang zwischen Raub und Brand gibt. Er engagiert die Profilerin Micky Spijker, damit sie die Vorfälle untersucht. Will jemand das Familienunternehmen in den Ruin treiben?






Published: TBA
Publisher: TBA
Number of Pages: TBD
Genres:
Tags: (none)


Reviews: Coming Soon!
Excerpt: 

Autorenportrait zu „Höchstgebot”
Thomas Hoeps, geb. 1966, ist promovierter Germanist. 1994 veröffentlichte er sein erstes Buch. Er lebt und arbeitet in Krefeld und Mönchengladbach, wo er seit 2004 das Kulturbüro leitet.
Jac. Toes, geb. 1950 in Den Haag, lebt heute als Autor, Drehbuchautor und Redakteur in Arnheim. Bei Grafit erschien zuletzt sein Roman Fotofinish, der mit dem niederländischen Krimipreis ausgezeichnet wurde.
Für ihren ersten gemeinsamen Krimi um Robert Patati und Micky Spijker, Nach allen Regeln der Kunst, wurden die Autoren für den niederländischen Krimipreis ›Gouden Strop‹ nominiert. 2009 erschien der zweite Band Das Lügenarchiv.
Portrait
Thomas Hoeps:
Thomas Hoeps, geb. 1966, studierte Germanisitk und Informationswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und an der TU Dresden. Heute lebt er als freiberuflicher Schriftsteller und Literaturveranstalter in Krefeld.
Autorenportrait
Thomas Hoeps, geb. 1966, ist promovierter Germanist. 1994 veröffentlichte er sein erstes Buch. Er lebt und arbeitet in Krefeld und Mönchengladbach, wo er seit 2004 das Kulturbüro leitet.
Jac. Toes, geb. 1950 in Den Haag, lebt heute als Autor, Drehbuchautor und Redakteur in Arnheim. Bei Grafit erschien zuletzt sein Roman Fotofinish, der mit dem niederländischen Krimipreis ausgezeichnet wurde.
Für ihren ersten gemeinsamen Krimi um Robert Patati und Micky Spijker, Nach allen Regeln der Kunst, wurden die Autoren für den niederländischen Krimipreis ›Gouden Strop‹ nominiert. 2009 erschien der zweite Band Das Lügenarchiv.

Share this page with your:
Linkedin Facebook Twitter Mail
language
Kauf Bücher: